Überspringen zu Hauptinhalt
Elan Fitness- Und Wellnesspark

Elan Fitness- und Wellnesspark

Schwungvoll…

In Hildesheim wurde das Fitness-Center durch einen Neubau erweitert, gleichzeitig wurde der Bestandsbau saniert. Die Innenraumgestaltung erfolgte in Trockenbauweise. Dabei wurde das Schwimmbad mit speziellen wasserfesten, faserarmierten Zementplatten ausgebaut, die gleichzeitig für die Deckengestaltung mit unterschiedlich runden Formen eingesetzt wurden.

Ungewöhnliche Gestaltungsdetails wie die mit gebogenen Fermacell Powerpanel H2O Platten ausgeführte Decke über dem Pool, sorgen für ein unverwechselbares Ambiente. In der Decke sollte sich das Wellenbild des Wassers spiegeln, so die Anforderung des Architekten. Mit einer Grundfläche von 8 m x 15 m entspricht der als Kasten ausgebildete Deckenspiegel über dem Pool exakt der Beckengröße. Er wurde zur Gestaltung in insgesamt fünf Felder unterteilt, die ca. drei Meter breit sind. Jedes Feld entspricht einer Welle, deren Form einer flachen Sinuskurve ähnelt.

Der gesamte rechteckige Deckenkasten wird rundherum mit Lichtvouten abgeschlossen, die LED-Leuchten aufnehmen. Sie tauchen die Decke in unterschiedliche Farben und sollen so die Bewegung des Wassers simulieren.


Objekt: Elan Fitness und Wellnesspark, Hildesheim, Schwimmbad

Architekt: Dipl.-Ing. Ulf Narten, Konzept hoch 3 GmbH, Gehrden

Investitionskosten: 5,8 Mio. EUR

Fertigstellung: 2012

Ausführende Unternehmen:
Technische Beratung: Fermacell GmbH
Verarbeiter: Peter Pörtner Pattensen Akustik- und Trockenbau, Pattensen

An den Anfang scrollen